50.000 Kilometer im Solar-Taxi

28 11 2008

Der Schweizer Solarpionier Louis Palmer ist nach eineinhalb Jahren Weltrundfahrt mit mehr als 50.000 Kilometern Fahrt in Berlin angekommen, der einzigen Stadt, die das Solartaxi seit dem Start 2007 in Luzern zweimal anfährt. Nach mehreren Einzel-Präsentationen und einem ganzen Tag im Deutschen Technikmuseum Berlin macht Palmer sich mit dem solar angetriebenen Fahrzeug dann auf den Weg zur Weltklimakonferenz nach Poznan, bevor er kurz vor Weihnachten wieder in Luzern erwartet wird. Die emissionslose Antriebstechnik hat diesen Dauertest glänzend bestanden. Am Ende wird Louis Palmer wohl nachgewiesen haben, dass man die Art, sich fortzubewegen, verändern kann. Auch manch großer Autohersteller will das werbewirksam erreichen, dIe Umsetzung bleibt da aber wohl eher konventionell.


(Panoramabild Michael Stoß)
Panorama sehen:
>> Quicktime Fullscreen
>> Flash Fullscreen
>> Java


(Panoramabild Michael Stoß)
Panorama sehen:
>> Quicktime Fullscreen
>> Flash Fullscreen
>> Java

Mehr unter: www.solartaxi.com (externer Link )





Hilferuf der Helfer in Berlin

25 09 2008

60.000 Teilnehmer waren angemeldet, mehr als 120.000 kamen nach Berlin und bewegten sich von drei Sammelpunkten aus bis zum Brandenburger Tor. Auf der bisher größten Kundgebung im bundesdeutschen Gesundheitssektor machten Klinikangestellte aller Berufsgruppen ihrem Unmut und ihrer Sorge zur Situation der Krankenhäuser Luft.

Mit dem Ruf “Der Deckel muss weg” kritisierten die Teilnehmer die Begrenzung der Ausgaben für Behandlungsfälle und verlangten nach mehr Mitteln als die 3 Milliarden Euro, die die Bundesgesundheitsministerin in letzter Minute in Aussicht gestellt hatte. In seltener Einmütigkeit äußerten sich führende Vertreter von Arbeitgebern und Arbeitnehmern und betroffener Kommunen. Der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Rudolf Kösters, nannte die angekündigten Zuschüsse eine “Mogelpackung”. Frank Bsirske, Vorsitzender der Gewerkschaft ver.di, kritisierte den seit Jahren anhaltenden Stellenabbau in den Krankenhäusern und führte Beispiele daraus resultierender unhaltbarer Zustände an. Die Bundesländer kritisierte er wegen ausbleibender Investionen in die Kliniken.


(Panoramabild Michael Stoß)
Panorama sehen & hören:
>> Quicktime Fullscreen
>> Flash Fullscreen
>> Java


(Panoramabild Michael Stoß)
Panorama sehen & hören:
>> Quicktime Fullscreen
>> Flash Fullscreen
>> Java





Museumsuferfest Frankfurt

29 08 2008

„Faszination Türkei – Kultur zwischen Orient und Okzident“ ist in diesem Jahr das Schwerpunktthema des Frankfurter Museumsuferfestes. Seit 1988 findet dieses Fest am Mainufer statt, 2007 kamen allein 3,5 Millionen Besucher an den drei Veranstaltungstagen. Neben den bis in die Nacht hinein geöffneten Museen bereichern verschiedene Bühnen mit Live-Musik und Events die Festtage. Tradition hat so z.B. schon das Drachenbootrennen in drei Klassen, das am Samstag und Sonntag stattfindet.


(Panoramabild Jürgen Matern)
Panorama sehen:
>> Quicktime Fullscreen
>> Flash Fullscreen
>> Java





850 Jahre München

9 08 2008

Unter dem Motto “Brücken bauen” präsentiert München sich in diesem Jahr anläßlich seines Stadtjubiläums.

Mit dabei auch das Theatron mit seinem “Theatron MusikSommer”, das als das längste Musik-Open-Air-Festival der Welt gilt.  Der Eintritt für einen so hochkarätigen Auftritt wie den der Willi Augustin Band ist aus diesem Anlaß sogar kostenlos, getreu dem musikalischen Anspruch: „Servus München – einfach guade Musik“.


(Panoramabild Dieter Lukas)
Panorama sehen:
>> Quicktime Vollbild
>> Java-Applet
>> Flash





Barack Obama fordert gemeinsames Handeln ein

24 07 2008

Barack Obama sprach in Berlin vor 200.000 Zuhörern und erläuterte insbesondere seine Gedanken zu einer neuen Aussenpolitik mit einem partnerschaftlichen Umgang. Dabei sprach er nicht nur die Unstimmigkeiten zwischen den USA und Europa an, sondern bezog alle Länder mit ein. Er forderte auf, alle Mauern einzureissen, die einer gemeinsamen Lösung drängender Probleme entgegenstünden. Er nannte u.a. die Klimafragen, Kriege und Terrorgefahren. Dabei forderte er auch direkt ein stärkeres Engagement der Europäer, wo die USA zur Zeit noch die Hauptlast trügen.


(Panoramabild Michael Stoß)
Panorama sehen:
>> Quicktime Fullscreen
>> Flash Fullscreen
>> Java

Die komplette Rede als Video mit Redetext ist auf der Internetseite von Barack Obama abrufbar:
>> Videomitschnitt (externes Link)





G8-Gipfel: 10.000 Wünsche nach Hokkaido

3 07 2008

Ein Wind weht durch die Bambusbäumchen, Zettel flattern, Menschen lesen Wünsche für eine gerechtere Welt: ein Hauch Japan liegt in der Luft, als der Verband Entwicklungspolitik Deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) vor dem Kanzleramt in Berlin die Tradition des Tanabata in Anspruch nimmt, um auf die uneingelösten Versprechen der G8 Staaten aufmerksam zu machen. Nur noch bis 2010 ist Zeit, das Ziel einer Verdoppelung der Afrikahilfe zu realisieren. Die VENRO-Vorsitzende Claudia Warning: “Wir erwarten daher von den G8 konkrete Aussagen, wie sie 2010 ihr Soll erfüllen.

Die Wünsche von 10.000 Bürgern, die in den letzten Wochen von verschiedenen deutschen Hilfsorganisationen unter dem Motto “Wünsch dir was von den G8″ und mit Unterstützung von Herbert Grönemeyer gesammelt wurden, sollen Bundeskanzlerin Merkel bei ihrer Reise nach Japan zum G8 Gipfel begleiten.


(Panoramabild Michael Stoß)
Panorama sehen & hören (Claudia Warning, VENRO):
>> Quicktime Fullscreen
>> Java
>> Flash





BUND fordert: Entwicklung sparsamer Autos anschieben

3 07 2008

Mit der vorgeblichen Unterstützung von Bundeskanzlerin Merkel hat der BUND heute gegen die geplante verzögerte Einführung höherer CO2-Grenzwerte für Neuwagen ab 2015 statt ab 2012 protestiert. In einer europaweiten Kampagne macht der BUND gemeinsam mit Friends of the Earth auf die drohende Verfehlung der Erreichung der EU-Klimaziele aufmerksam. Werner Reh, Verkehrsexperte des BUND erläuterte für Panoramanews den Hintergrund.


(Panoramabild Michael Stoß)
Panorama sehen & hören (Werner Reh, BUND):
>> Quicktime Fullscreen
>> Java
>> Flash








Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.