Asyl: Jugendliche „abgefertigt“

31 05 2007


(Panoramabild Michael Stoss)
Der Künstler Kurt Fleckenstein hat Jugendliche vor das Brandenburger Tor in Taschen gesteckt, in deutscher Gründlichkeit symmetrisch ausgerichtet und mit gefesselten Händen zwecks Abschiebung „abgefertigt“. Anläßlich der in Berlin tagenden Innenministerkonferenz, von der er weitere Verschärfungen im Asyl- und Zuwanderungsrecht befürchtet, sieht er diese Aktion/Installation als ein künstlerisches Mittel der stummen Anklage und Sensibilisierung der Öffentlichkeit. Unterstützt wurde Kurt Fleckenstein von der Organisation „hier geblieben“.

Panorama sehen & hören:
>> Quicktime Fullscreen
>> Java
>> Flash

Advertisements

Aktionen

Information




%d Bloggern gefällt das: