Der Dalai Lama in Berlin

19 05 2008

Der Dalai Lama sprach heute zum Abschluss seines Gastbesuchs in Berlin am Brandenburger Tor vor ca. 23.000 Menschen über den Tibetkonflikt und verwies auf den Dialog als einzig gangbaren Weg zur Lösung von Konflikten. Erneut verneinte er alle Loslösungsabsichten Tibets von China, bestand aber auf der kulturellen Autonomie seines Volkes.

Anders als bei seinem letzten Deutschlandbesuch traf der Dalai Lama diesmal nicht mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen. Dass Bundespräsident Horst Köhler und Aussenminister Frank-Walter Steinmeier den Dalai Lama nicht empfangen hatten, stieß vielerorts auf Kritik. Auf Bundesebene traf heute einzig Heidemarie Wieczorek-Zeul, Bundesministerin für Wirtschaftliche Zusammenarbeit mit dem geistlichen Oberhaupt der Tibeter zusammen, was wiederum erboste Reaktionen der Chinesischen Botschaft auslöste. Zahlreiche weitere Politiker unterstützen den Dalai Lama aber auch bei dieser Visite. In Berlin sendete Klaus Wowereit eine Grußbotschaft und Fraktionsvertreter des Berliner Abgeordnetenhauses kamen zu der Veranstaltung. Prominente Kulturschaffende unterstützten die Veranstaltung durch Lesungen und Musik.

Am Rande der Veranstaltung hatten auch chinesische Demonstranten friedlich gegen den Dalai Lama protestiert.


(Panoramabild Michael Stoß)
Panorama sehen & hören:
>> Quicktime Fullscreen
>> Java
>> Flash


(Panoramabild Michael Stoß)
Panorama sehen:
>> Quicktime Fullscreen
>> Java
>> Flash





Buddha in München

17 05 2008

Buddhisten verschiedener Kulturen feierten am 17.05.08 im asiatischen Areal des Münchener Westparks das traditionelle Vesakh-Fest, den größten buddhistischen Feiertag. Die zahlreichen Besucher und Gäste liessen sich trotz zeitweisen Regenschauern nicht von der regen Teilnahme abhalten.

Vesakh erinnert an die Geburt, Erleuchtung und den Eingang Buddha Shakyamunis ins Parinirvana vor mehr als 2500 Jahren. Die UNO hat Vesakh im Jahr 2000 offiziell als weltweiten Feiertag anerkannt.


(Panoramabild Dieter Lukas)
Panorama sehen:
>> Quicktime Vollbild
>> Flash


(Panoramabild Dieter Lukas)
Panorama sehen:
>> Quicktime Vollbild
>> Flash





Nissan Qashqai Challenge in München

11 05 2008

Rund 25.000 Besucher kamen bei blendendem Sonnenschein in den Münchner Olympiapark, um beim Nissan Qashqai Challenge die atemberaubenden Sprünge der Mountain-Biker aus 13 Nationen zu bestaunen. Das internationale Sportereignis findet dank des Vorjahreserfolgs zum zweiten Mal statt und ist diesmal in Mailand, Madrid, München und London zuhause. Mit einem Preisgeld von 100.000 Euro dotiert, hat es auch diesmal herausragende Talente der Mountainbike-Szene angezogen. In München setzte sich Martin Söderström (Schweden, 18 Jahre) in den drei Finalläufen mit jeweils fehlerfreien Leistungen durch. Zweiter wurde der Norweger Trond Hansen, Dritter Brandon Semenuk (Kanada).


(Panoramabild Dieter Lukas)
Panorama sehen:
>> Quicktime Vollbild
>> Java
>> Flash





819. Hafengeburtstag in Hamburg

9 05 2008

Mehr als 1 Million Besucher werden an diesem Wochenende zum 819. Hamburger Hafengeburtstag erwartet. Bei strahlendem Sonnenschein kamen bereits am Freitag 300.000 Besucher an die Festmeile, um der Einlaufparade zuzusehen. Marineschiffe, Nachbauten historischer Koggen, Großsegler, Kreuzfahrtschiffe und zahlreiche weitere schmucke Segler und Motorschiffe zogen in einer beeindruckenden Prozession an den Schaulustigen vorbei. Wer wollte, konnte auch eines der zahlreichen Angebote zum Mitfahren und -segeln wahrnehmen, um sich das Ereignis von Bord eines der teilnehmenden Schiffe anzusehen.


(Panoramabild Kay-Uwe Rosseburg)
Panorama sehen & hören:
>> Quicktime Fullscreen
>> Java
>> Flash





Gedenken zum Kriegsende am 08. Mai

8 05 2008

Heute gedachten zahlreiche Vertreter aus Politik und Kultur des Kriegsendes am 08. Mai 1945. Zur Kranzniederlegung vor dem sowjetischen Ehrenmal kamen neben den offiziellen Vertretern der ehemaligen Alliierten und Gegner auch viele Angehörige gefallener Soldaten. Das Ehrenmal dient als Gedenkstätte, Museum und Kriegsgräberstätte für 2500 der ca. 80.000 im Kampf um Berlin gefallenen sowjetischen Soldaten.


(Panoramabild Michael Stoß)
Panorama sehen:
>> Quicktime Fullscreen
>> Java
>> Flash


(Panoramabild Michael Stoß)
Panorama sehen:
>> Quicktime Fullscreen
>> Java
>> Flash