Nokia Massenprotest in Bochum

22 01 2008

Bochum hat einen eigenen Nokia-Bahnhof aber bald kein Nokia-Werk mehr. Großen Bahnhof gab es aber heute dennoch: 15.000 Teilnehmer kamen zur großen Solidaritätsdemonstration gegen die Schließung des letzten Produktionsstandortes für Mobiltelefone in Deutschland. Nicht nur die von der Entlassung bedrohten Nokia-Mitarbeiter und hochrangige IG-Metaller wie Berthold Huber und Ulirike Kleinebrahm (hier als Rednerin) zeigten ihre Bitterkeit. Aus dem gesamten Ruhrgebiet waren Menschen angereist, um Solidarität zu demonstrieren. Ottilie Scholz, Bochumer Bürgermeisterin forderte Nokia auf, Verantwortung für die Menschen zu zeigen.


(Panoramabild Tom Striewisch, 22.01.07 11:30, Koordinaten: 51.515036, 7.208614)
Panorama sehen:
>> Quicktime Fullscreen
>> Java
>> Flash


(Panoramabild Tom Striewisch, 22.01.08 13:00, Koordinaten: 51.509976, 7.211983)
Panorama sehen & hören:
>> Quicktime Fullscreen
>> Java
>> Flash

Advertisements




Die Loveparade im Ruhrgebiet. „Culture’s coming home.“

24 08 2007

Am Vorabend der Loveparade 2007, letzte Arbeiten an der Hauptbühne.
Die Bühne für die Abschlusskundgebung der Parade der 27 Floats wird am
Berliner Platz (sic!), direkt an der Baustelle für eines der größten
Einkaufszentren Deutschlands aufgebaut.
.
Essen ist, stellvertretend für das gesamte Ruhrgebiet, die europäische
Kulturhauptstadt 2010. Einen kleinen Vorgeschmack auf die Vielfalt der
Events des Jahres 2010 gibt die Loveparade, die in den nächsten Jahren
durch verschiedene Ruhrgebietstädte tourt. Den Anfang macht in diesem Jahr Essen.

Datum :24.08.07 20:30
Koordinaten: 51.46029093720242, 7.006745338439941


(Panoramabild Tom! Striewisch)
Panorama sehen:
>> Quicktime Fullscreen
>> Java
>> Flash





BUND Klimaschutz Aktion vor Vattenfall Hauptversammlung

9 08 2007

Aktivisten vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) protestierten heute zu Beginn der Hauptversammlung der Vattenfall Europe AG in Berlin gegen die Geschäftspolitik des Unternehmens. Unter dem Motto „Vattenfall verkohlt unser Klima“ platzierten die Umweltschützer zwei Atomkraftwerksmodelle vor dem Estrel Tagungshotel. Andreas Jarfe, BUND Landesgeschäftsführer Berlin, erläutert für panoramanews.de den Hintergrund der Aktion.

Aufnahmen vom 09.08.07, 10:30 Uhr


(Panoramabild Michael Stoß)
Panorama sehen und hören:
>> Quicktime Fullscreen
>> Java
>> Flash





Christopher Street Day 2007

23 06 2007

Auch kräftige Schauer konnten die 400.000 Besucher und Teilnehmer der Parade am Christopher Street Day in Berlin nicht bremsen. Über 50 Wagen und zahlreiche Einzelperformer gaben dem bunten Zug sein teils provokantes, teils lustig harmloses Gesicht, um unter dem Motto „Vielfalt sucht Arbeit“ Toleranz gegenüber Schwulen, Lesben und Bisexuellen am Arbeitsplatz zu werben. Touristische Flaneure am Kudamm und entlang der Strecke über Potsdamer Platz und Brandenburger Tor bis Siegessäule sahen es mit (ein wenig) Befremden, (so manchem) Erstaunen und (sehr viel) Freude.


(Panoramabild Michael Stoß)
Panorama sehen:
>> Quicktime Fullscreen
>> Java
>> Flash


(Panoramabild Michael Stoß)
Panorama sehen:
>> Quicktime Fullscreen
>> Java
>> Flash


(Panoramabild Michael Stoß)
Panorama sehen:
>> Quicktime Fullscreen
>> Java
>> Flash





G8 Demonstration in Rostock

2 06 2007

Am 02. Juni trafen sich nach Veranstalterangaben 80.000 (Polizei: 30.000) Menschen in Rostock zu einer als friedlich geplanten Protestkundgebung gegen den G8-Gipfel in Heiligendamm. Die Teilnehmer bewegten sich in zwei Demonstrationszügen vom Hauptbahnhof und vom Schutower Kreuz aus bis zum Hafen, wo ein Unterhaltungs- und Redeprogramm die Teilnehmer erwartete. Der zum größten Teil fantasievoll ausgestaltete Menschenzug vom Hauptbahnhof bewegte sich dabei friedlich durch die Rostocker Innenstadt, begleitet von verschiedenen Sambagruppen. Die Polizei war nur an wenigen Stellen präsent und griff auch nicht ein, als vom mitmarschierenden sog. „Schwarzen Block“ aus die Fenster einer Bank an der Breiten Straße eingeworfen wurden. Kurz nach Eintreffen der Teilnehmer im Hafenareal kam es jedoch zu Zusammenstößen zwischen gewaltbereiten Demonstranten mit der Polizei, so dass das vorgesehene Programm zunächst nicht beginnen konnte. Am späten Nachmittag eskalierte dann die Gewalt und führte zu mehreren Hundert Verletzten auf Seiten von Polizei und Demonstranten sowie schweren Sachschäden im Bereich der Innenstadt.

(Panoramabild Michael Stoß)
Panorama sehen:
>> Quicktime Fullscreen
>> Java
>> Flash



(Panoramabild Michael Stoß)
Panorama sehen:
>> Quicktime Fullscreen
>> Java
>> Flash


(Panoramabild Michael Stoß)
Panorama sehen & hören:
>> Quicktime Fullscreen
>> Java
>> Flash





Asyl: Jugendliche „abgefertigt“

31 05 2007


(Panoramabild Michael Stoss)
Der Künstler Kurt Fleckenstein hat Jugendliche vor das Brandenburger Tor in Taschen gesteckt, in deutscher Gründlichkeit symmetrisch ausgerichtet und mit gefesselten Händen zwecks Abschiebung „abgefertigt“. Anläßlich der in Berlin tagenden Innenministerkonferenz, von der er weitere Verschärfungen im Asyl- und Zuwanderungsrecht befürchtet, sieht er diese Aktion/Installation als ein künstlerisches Mittel der stummen Anklage und Sensibilisierung der Öffentlichkeit. Unterstützt wurde Kurt Fleckenstein von der Organisation „hier geblieben“.

Panorama sehen & hören:
>> Quicktime Fullscreen
>> Java
>> Flash





G8 Demonstrationszug durch Kreuzberg und Friedrichshain, Berlin

26 05 2007


(Panorama by Michael Stoß)
In Berlin-Kreuzberg sind im Vorfeld des in Heiligendamm stattfindenden G8-Gipfels am Samstag Nachmittag Hunderte Teilnehmer dem Aufruf von ver.di, GEW, Studentenvertretungen und dem globalisierungskritischen Bündnis attac gefolgt, für freien Zugang zu Bildung und Forschung zu demonstrieren. Ein starkes Polizeiaufgebot begleitete den Demonstrationszug durch Kreuzberg und Friedrichshain.

Panoramabildkomposition aus 5 Bildern, aufgenommen am 26.05.07 um 15:29 Uhr

Panoramabild ansehen:
>> Quicktime Fullscreen
>> Java
>> Flash